Als Hochzeitsfotografin in Ulm und am Eibsee

21. Dezember 2016

Im Juni sind Sylvia und ich zu Kristina & Micha gereist nach Ulm. Der Morgen begann mit einer entspannten Braut und ihren Brautjungfern mit Sekt und kleinen Geschenken. In der wunderschönen Klosterkirche St.Georg in Ochsenhausen gaben sich das Brautpaar ihr Ja-Wort, mit einem der enspanntesten Pfarrer, den ich je erlebt hat. Er hat sich in seiner Rede bei mir und dem Videografen für die schönen Bilder bedankt, das hört man in einer Kirche nicht so oft.

Nach der Trauung wünschte sich das Paar ein Gruppenfoto mit der gesamten Gesellschaft vor der Klosterkirche und keine Minute nachdem das Bild im Kasten war, gab es einen Wolkenbruch. Es regnete wie aus Kübeln, aber als das Paar bei der Location eintraf, schien wieder die Sonne für die beiden Glückskinder. Bei der Feier später gab es viel ” Nebel”. Das Buffet ist mit einer großen Ladung Trockeneis eröffnet worden und bei ihrem Tanz glich die Tanzfläche in einer Wolkenlandschaft.

Die Life Band ”Night live” sorgte für die entsprechende Stimmung beim Hochzeitstanz und heizte später bei der Party ein.

Gekrönt wurde diese wunderbare Hochzeit von dem After Wedding Shooting am Eibsee. Wieder hatten wir Glück mit dem Wetter und die Kulisse um den See ist atemberaubend, dann noch ein schönes, verliebtes Brautpaar und mein Fotografenherz ist glücklich. Mit dem Videografen Jose Atencia wanderten wir um den See, auf der Suche nach den besten Plätzen und schönstem Licht. Die Beiden hatten zum Glück Spaß am Klettern und waren für alles zu haben. Wir konnten erst aufhören, als das Licht keine Fotos mehr zu ließ.

Die Zeit haben wir völlig vergessen und machten uns auf dem Weg zum Flughafen, das Navi zeigte einen Stau an und eine Fahrtzeit von über einer Stunde zusätzlich. Geplante Ankunft am Flughafen München 22:10 Uhr, Abflug 21:45 Uhr. Das wird knapp, aber nicht unmöglich,war Michas Antwort: ” Ich hole das auf der Autobahn wieder auf”

Zum ersten Mal an diesem Tag war ich nicht mehr so entspannt, nach einigen Telefonaten erfuhr ich, dass der Flieger pünktlich startet und es auch keine spätere Maschine gab. Um 21:42 Uhr kamen wir tatsächlich am Flughafen an, ich rannte zur Sicherheitskontrolle und wurde auch noch auf Sprengstoff getestet, Zufallsprinzip. Um 21:46 Uhr erreichte ich endlich den Schalter, der Flieger war noch nicht gestartet und eine Flughafenangestellte ging nach meinen Flehen zum Flieger und kam mit einer Stewardess zurück. Sie meinte ich wäre schon ausgecheckt, aber der Pilot möchte mich noch mitnehmen. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was mir für ein Stein vom Herzen gefallen ist. Mit diesen beiden Glückskindern ist einfach alles möglich. Vielen Dank für die 2 schönen Tage mit Euch und…

 

After  Weddingshooting am Eibsee